Auf nach Heidelberg!

Gemeindefahrt der Ev. Thomasgemeinde und der Ev. Versöhnungsgemeinde am Samstag, 14. September 2024

Zu diesem gemeinsamen Ausflug für Groß und Klein sind auch unsere Nachbarn aus der Thalkirche, der ev. Kirchengemeinde Rambach, der Marktkirche und der Bergkirche sowie von St. Mauritius sehr herzlich eingeladen!

Der Reisebus startet um 8.15 Uhr an der Thomaskirche, hält um 8.30 Uhr an der Versöhnungsgemeinde und fährt uns in die Heidelberger Innenstadt.

Nach einer kurzen Andacht in der Providenzkirche bieten wir für den Vormittag eine Altstadtführung und eine Stadtrallye an.

Anschließend kann jeder den Nachmittag auf eigene Faust gestalten: Schloss, Philosophenweg, Bergbahn, Kirchen, Kurpfälzisches Museum, Neckarufer u.v.m.

Um 17.30 Uhr treffen wir uns wieder und kehren auf dem Rückweg zu einem kleinen Abendessen à la carte in der Alten Dorfmühle in Auerbach bei Bensheim ein.

Wir freuen uns, Sie und Euch zu sehen! Anmeldung und Informationen unter asmeine@gmx.de oder 0162 7474131.

Fahrtkosten: 20 € pro Erwachsenem / 10 € pro Kind, z.B. in bar im Bus zu entrichten. Die Mahlzeiten und eventuelle Eintritte am Nachmittag bezahlt jeder selbst. Rückkehr nach Wiesbaden bis ca. 21.30 Uhr.

(Fotos: privat)

Führung im Mainzer Dom und Dommuseum

Ökumenischer Ausflug am Sonntag, 16.6.24

Ev. Thomasgemeinde und Kath. Kirchort St. Mauritius

(Westlettner: Naumburger Meister. Foto: Dommuseum Mainz)

Treffpunkt: 15.20 Uhr an der Dominformation (Am Markt 10). Eintritt ins Dommuseum: 3€ pro Person. Anreise privat, z.B. mit der S-Bahn bis Röm. Theater

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter asmeine@gmx.de oder Tel. 0162 74 74 131 !

Lesung: „Jesus und das Jetzt“

Pfr. Thomas Hartmann liest aus seinem neuen Buch am Sonntag, 7.7.24, um 17.00 Uhr im Gemeindehaus der Thomasgemeinde

(Foto: Th. Hartmann)

Thomas Hartmann, Pfarrer der Thalkirchengemeinde und Autor zahlreicher Bücher, hat ein spirituelles Lesebuch geschrieben, das sich mit den Parallelen zwischen Zen-Buddhismus und Christentum beschäftigt und der Frage nachgeht, wie Jesu Worte auch heute im Alltag Kraft geben. Das Buch ist bei Butzon & Bercker erschienen und z.B. bei Vaternahm erhältlich. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch mit Thomas Hartmann vor der Thomaskirche bei einem Glas Sekt. Wir freuen uns auf eine interessante Buchvorstellung!

Der Kinderchor hat einen Förderkreis!

„Singen ist gesund“, „Singen macht glücklich“, „Singen tut Körper und Seele gut“. So und ähnlich ist es immer öfter in den Medien zu lesen. Für die Thomasgemeinde ist dies Grund genug, schon mit den Kleinsten damit zu beginnen. Seit vielen Jahren hat sie einen Kinderchor, zurzeit unter der Leitung von Gabriela Blaudow. 

Viele Kinder, hauptsächlich aus unserem Wohnviertel, kommen wöchentlich zu den Chorproben: Aktuell sind es ca. 25 Kinder, die hier mit viel Begeisterung ihre ersten musikalischen Erfahrungen machen. Prägende Erinnerungen werden in den Aufführungen von Musicals und dem Krippenspiel an Heiligabend gesammelt, aber auch Auftritte in Gottesdiensten und gemeinsame Chorfeste gehören zum festen Jahresprogramm. 

In Zeiten ungewisser kirchlicher Haushalte wollen wir die Finanzierung und damit den Erhalt unseres Chores für die Zukunft sicherstellen. Zu diesem Zweck wurde Anfang des Jahres der Förderkreis Kinderchor gegründet. 

Mit diesem Schreiben möchten wir Sie ermutigen, Teil unserer musikalischen Gemeinschaft zu werden. Wir sind auf der Suche nach engagierten Menschen, die Freude an der Förderung musikalischer Bildung haben und unseren Kinderchor durch finanzielle Zuwendungen unterstützen möchten. Ein Förderkreis bietet die Möglichkeit, aktiv zur musikalischen Entwicklung unserer Kinder beizutragen, und ermöglicht es uns beispielsweise, Projekte durchzuführen, Kostüme anzuschaffen oder auf ein Chorwochenende zu fahren. Sie haben die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag dazu zu leisten. 

Schon ein Jahresbeitrag von 60 € auf untenstehendes Konto trägt dazu bei, den Kinderchor zu einem Ort der Freude, Kreativität und musikalischen Entfaltung zu machen. Aber auch jeder andere Betrag, ob regelmäßig oder als Dauerauftrag, hilft uns. Natürlich stellen wir auf Wunsch eine Spendenbescheinigung aus. 

Wenn Sie weitere Informationen zu unseren Plänen und Vorhaben wünschen, stehen wir selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung. 

Mit freundlichen Grüßen 

Gabriela Blaudow
Im Namen des Förderkeises Kinderchor 

Spendenkonto der Ev. Thomaskirchengemeinde (Stichwort Förderkreis Kinderchor): DE32510500150111164797

Johannisgottesdienst mit Johannisfeuer

Ökumenischer Freiluft-Gottesdienst mit Pfr. Mathias Ohlig und Pfr. Dr. Klaus Neumann am Samstag, 22.6.24, um 21.00 Uhr

In der Zeit um die kürzeste Nacht des Jahres wird in vielen Gemeinden Johannes des Täufers gedacht, auch in diesem Jahr wieder in St. Mauritius und der ev. Thomasgemeinde. „Er muss wachsen, ich aber muss abnehmen“, so die Worte des letzten Propheten und Wegbereiters Jesu nach Joh 3,30. Das Johannisfeuer symbolisiert Johannes‘ Zeugnis vom „wahren Licht der Welt“. Im Anschluss an den Gottesdienst vor der Thomaskirche (bei Regen in der Kirche) laden wir herzlich zu einem Umtrunk ein.

(Foto privat: Johannisgottesdienst 2023)

Ökumenischer Gottesdienst an Pfingstmontag

20. Mai 2024, 10.00 Uhr, vor der Thomaskirche

Kath. Kirchort St. Mauritius und Ev. Thomasgemeinde

Wir laden Sie herzlich zu unserem gemeinsamen Gottesdienst mit Pfarrer Klaus Neumann und Pfarrer Mathias Ohlig, musikalisch begleitet von der Saxophonistin Prisca Otto, auf dem Vorplatz der Thomaskirche unter den Kastanien ein. (Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche selbst statt.) Im Anschluss gibt es einen kleinen Umtrunk.

Pfingstmontag 2020, Foto: privat

Romantische Kammermusik

mit Marlene Siemes (Violoncello) und Benjamin Reiter (Klavier)

Samstag, 25. Mai 2024, 19.00 Uhr, in der Thomaskirche, Richard-Wagner-Str. 88

Foto M. Siemes/B. Reiter

In ihrem Duo-Programm widmen sich Marlene Siemes und Benjamin Reiter, beide Lehrkräfte an der Wiesbadener Musik- und Kunstschule, der großen Epoche der Romantik. César Francks Sonate A-Dur und Johannes Brahms Sonate für Violoncello und Klavier e-moll op. 38 zählen zu den Meilensteinen der romantischen Kammermusik. Der Name Robert Fuchs dagegen ist eher unbekannt und eine Neuentdeckung wert. Der Wiener Komponist war u.a. Lehrer von Gustav Mahler und Jean Sibelius und wurde von Johannes Brahms sehr geschätzt. Bei diesem Konzert präsentiert das Duo seine Phantasiestücke op. 78. 

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

www.marlenesiemes.com; www.benjamin-reiter.de